Chillums, Kupplungen und Adapter für Bongs

Alles rund um Chillum/Tauchrohr, Diffusoren und Kupplungen

Ob Flutschkopf oder Trichterkopf, Schraubkopf oder Steckkopf, ob für Glasbong, Acrylbong oder Metallbong – im Chillhouse findest du Chillum, Kupplung und den raffiniertesten Diffusor in jeglichen Längen, Schliffen und Materialien. Standardmäßig sind die meisten Bongs mittlerweile komplett bestückt und können direkt nach Lieferung geraucht werden. Mit dabei sind ein Tauchrohr mit Schraubkopf, ein einteiliges Chillum mit Köpfchen oder ein mehrteiliges Stecksystem, bestehend aus Glaskopf und dem Tauchrohr, also dem Chillum. Als Ersatz oder Ergänzung bieten wir dir in unseren Chillhouse Filialen Stuff zum Pimpen deiner Bong.

Mit Kupplungen, wie zum Beispiel einer Doppelkupplung (Doppelkopf-Adapter) kannst du zwei Köpfe an eine Bong anschließen und dir den ultimativen Kick geben oder einfach nach dem ersten Hit den zweiten schon startklar haben. Eine Kupplung brauchst du auch, um Teile mit verschiedenen Schliffgrößen nutzen zu können: um zum Beispiel von einem 14,5er Schliff zu einem 18,8er zu verbinden. Auch für das Zusammenspiel von Male Schliff und Female Schliffen, das Zwischenschalten von Aktivkohleadpatern und das Zusammenspiel von Acrylbong und Glaschillum hält dir das Chillhouse Kupplungen aller Art bereit.

Einteilig oder Stecksystem?

Einteilige Chillums mit dem direkt oberhalb des Schliffs angebrachten Köpfchen kommen meist als Flutschkopf und lassen sich ohne Sieb rauchen. Dafür fällt die Asche direkt ins Bongwasser und macht den Wassertausch und das Putzen öfter nötig. Die meisten Glasbongs bestehen mittlerweile aus einem Stecksystem, das Köpfchen und Kupplung trennt. Das Chillum ist also einzeln austauschbar. Großer Pluspunkt: Glasware geht irgendwann, besonders bei der Verwendung leistungsstarker Feuerzeuge zu Bruch. Ersatz bekommst du im Chillhouse in Form von zugeschnittenen Kupplungen mit Verbindungsdurchmessern in den Normschliffgrößen 12,5 Millimetern, 14,5 Millimetern, 18,8 Millimetern und 29,2 Millimetern.

Darauf solltest du beim Chillum-Kauf achten:

In qualitativ hochwertigen Gläsern sollten keine Bläschen eingeschlossen sein, denn an diesen Stellen wurde nicht sauber gearbeitet und sie werden leicht zur Schwachstelle an einem Chillum aus Glas. Vor allem oberflächliche Bläschen werden außerdem schnell zum Schmutzfänger. Ein weiteres Merkmal gut gearbeiteter Chillums ist ein gratfreies, rundes und ausreichend großes Loch im Boden des Kopfes, damit ein Reinigungsbürstchen gut in den Durchlass passt.

Diffusorkupplungen – Kühl- und Filtereffekt

Mit einem Diffusor-Chillum verteilst du den Rauch in deiner Bong besser und profitierst von einem angenehmeren Rauchverhalten mit kühlem und sanftem Qualm.

Ein Diffusor-Chillum ist ein am unteren Ende perforiertes oder mit kleinen Schlitzen versehenes Tauchrohr bzw. Chillum. Durch die Löcher wird der Rauch effizient verwirbelt und herunter gekühlt. Ziehst du an der Bong, verwirbelst du den Rauch und er wird butterweich in deinen Hals strömen. Einen Diffusor musst du in der korrekten Länge bestellen, denn er ist unten geschlossen und kann daher nicht gekürzt werden.

Chillhouse-Tipp: Für den ultimativen Coolness-Faktor sorgst du mit einem Vorkühler und zwei Diffusor-Kupplungen. Übertreibe es aber nicht, denn bei zu wenig Durchzug leidet auch die Rauchperformance. Auch die Schliffgröße von Diffusor-Chillum und Glasbong muss passend sein. Abraten würden wir dir vom Einsatz eines Diffusor-Chillums in Kombination mit einem Flutschkopf. Die Asche versifft dir schnell deine Diffusorkupplung und setzt die Löcher zu. Bei Diffusoren sollte immer ein Köpfchen mit Sieb am Start sein.