Reinigungsmittel für Bongs

Wer seine Bong liebt, der putzt

Ums Putzen kommst du nicht herum, wenn du nicht an einer versifften und muffenden Bong schnorcheln willst. Im Chillhouse findest du das komplette Putzsortiment, das dich zum chilligen Putzteufel macht: Bio Reiniger, Schmand weg, Bürstchen für Chillum und Rauchsäulen, sowie Draht-Bürsten fürs Sieb. Damit bei deiner Bong das Putzwasser nicht aus dem Kickloch läuft, findest du im Chillhouse-Onlineshop und in unseren Ladenlokalen auch Spezialkorken und Gummistopfen für Schliff und Kickloch.

Putzteufelswild – so reinigst du deine Bong richtig

Wie du ein gammeliges Rauchgerät wieder strahlend sauber und rückstandslos rein bekommst, hängt zuallererst vom Material der zu reinigenden Bong ab.

- Acrylpfeifen solltest du sensibel behandeln, denn die meisten Reinigungsmittel sind für Acryl zu aggressiv, greifen den Kunststoff an und hinterlassen unschöne Verfärbungen oder sogar Materialschäden. An deine Acrylbong solltest du daher nur Wasser und den sanften Bio Reiniger aus dem Chillhouse lassen.

- Bei Bongs aus Glas kannst du nicht allzu viel falsch machen: Sie vertragen fast alle Reiniger und Einwirkzeiten gut. Bei Glas kommt es vor allem auf die Temperatur des Wassers an. Kochend heiß sollte es trotz der guten Reinigungswirkung nicht sein, denn das kann kleinste Risse vergrößern oder sogar das Glas nagelneuer Bongs zum Reißen bringen. Heißes, aber nicht kochendes Wasser in Kombination mit dem richtigen Reinigungsmittel, säubert deine Bong effektiv und du bist auf der sicheren Seite. Wie lange du den Reiniger einwirken lässt, hängt vom Grad der Verschmutzung ab. Hier gilt: Je öfter du reinigst, desto weniger Aufwand beim Putzvorgang.

Nach dem Einweichen kommt die Bürste zum Einsatz. Um jeden Winkel deiner Bong inklusive Zugrohr, Bauch und Chillum mit der Bürste zu erreichen, bekommst du im Chillhouse Bürsten, Pfeifenreiniger und Chillumbürstchen in allen Größen. Damit wird der letzte Rest Schmand weggeputzt. Lass dabei auch bei Bongs mit massiven Wandstärken Vorsicht walten – vor allem am Schliffansatz und beim Chillum solltest du behutsam vorgehen.

Zu guter Letzt muss der Reiniger wieder sorgfältig aus der Bong entfernt werden: Spüle dein Rauchgerät mehrere Male mit klarem Wasser, bis der letzte Rest Reinigungslösung entfernt ist. Es sollten sämtliche Bestandteile des chemischen Reinigers abgespült werden, denn du willst ja den Krautgeschmack ungetrübt genießen. Erst wenn das Spülwasser absolut klar ist und deine Bong nicht mehr nach dem Reiniger riecht, ist sie ready für ´nen freshen Zug.